Verkehrsmedizinische Begutachtung (Stufe 4)

 

Vor der verkehrmedizinischen Untersuchung

Ich hatte einen Führerausweisentzug aufgrund…

…Fahrens in angetrunkenem Zustand resp. unter Drogeneinfluss

Wir empfehlen Ihnen, im Vorfeld zur Untersuchung eine Alkohol- resp. Drogenabstinenz einzuhalten. Sie dürfen sich jedoch auch ohne eine vorgängige Abstinenz zur verkehrsmedizinischen Untersuchung anmelden.

…Fahrens unter Cannabis-Einfluss

Wir empfehlen eine mindestens viermonatige Cannabisabstinenz, welche mittels monatlicher Urinproben belegt wird. Die Cannabisabstinenz sollte lückenlos dokumentiert sein und bis zum Zeitpunkt der Untersuchung vorliegen.
Ich konsumiere CBD-Hanf, was ist zu beachten? Vom Konsum von CBD-Hanf raten wir ab, da nach der Einnahme dieser Substanz eine Urinprobe positiv ausfallen kann. Ob CBD-Hanf oder reguläres Cannabis konsumiert wurde, kann nicht unterschieden werden.

 

Zur Anmeldung

Wie melde ich mich an?

Das Formular zur Anmeldung erhalten Sie beim Strassenverkehrsamt des Wohnkantons.

 

Füllen Sie das Anmeldeformular aus und leiten Sie uns dieses per Mail, Fax oder Post weiter.

 

Bitte notieren Sie auf dem Anmeldeformular Ihre Abwesenheiten in den nächsten 3 Monaten und allfällige Adressänderungen. Diese Informationen erleichtern uns die Planung Ihres Untersuchungstermins.

Sie können sich nicht telefonisch anmelden!

Wie erhalte ich einen Termin?

Sobald wir Ihre Anmeldung erhalten haben, senden wir Ihnen eine Kostenvorschussrechnung. Sobald diese beglichen ist, fordern wir Ihre Akten vom zuständigen Amt an und senden Ihnen im Anschluss einen Termin in Form eines schriftlichen Aufgebots. Es können keine Termine telefonisch vergeben werden!

Was geschieht, wenn ich den Termin nicht einhalten kann?

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie den Termin nicht einhalten können. Wir geben Ihnen gerne einen weiteren Termin. Wird der Termin doch ein weiteres Mal nicht eingehalten, werden wir den Auftrag an das zuständige Amt retournieren. Bei unentschuldigten Nichteinhalten des Termins werden Ihnen CHF 75.60 (Betrag inkl. MWST) in Rechnung gestellt
Ich habe woanders einen früheren Termin erhalten und möchte den Auftrag zurücknehmen. Wie gehe ich vor?

Bitte teilen Sie uns den Rückzug des Auftrages wenn möglich schriftlich mit. Wir werden den Auftrag stornieren und die Akten an das zuständige Amt retournieren.

Bei einem Rückzug des Auftrages nach Erhalt eines Termins werden Ihnen CHF 81.- (Betrag inkl. MWST) in Rechnung gestellt.

 

Zu den Kosten

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Der Kostenvorschuss für eine verkehrsmedizinische Begutachtung beträgt je nach Auftrag CHF 500.- (z. B. Zweituntersuchung bei unklarem Ergebnis) oder CHF 1500.- (laufendes Administrativverfahren, Führerausweis in der Regel entzogen). Kostenvorschüsse sind jeweils exkl. MWST.

 

Nach Abschluss des Gutachtens wird eine definitive Rechnung erstellt, welche höher oder tiefer als der geleistete Kostenvorschuss sein kann. Die Differenz wird Ihnen zurückerstattet resp. in Rechnung gestellt.

 

Sollte zusätzlich eine verkehrspsychologische Abklärung der charakterlichen oder kognitiven Fahreignung erfolgen müssen, so ist mit Zusatzkosten zwischen CHF 700.- und CHF 1500.- zu rechnen. Wir arbeiten diesbezüglich mit der Verkehrspsychologischen Praxisgemeinschaft (Frau Dr. phil. J. Bächli-Biétry und Frau Dr. phil. Martina Menn) zusammen. Fragen zur verkehrspsychologischen Untersuchung stellen Sie bitte direkt an diese Adresse (intersection@bluewin.ch).

Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Nein. Die Kosten einer verkehrsmedizinischen Begutachtung gehen immer zu Ihren Lasten.

Wir können Ihnen keine Ratenzahlungen anbieten.

 

Die Höhe der Kosten ist von der Gebührenverordnung des Kantons Zürich vorgegeben. Wir können Ihnen mit den Gebühren nicht entgegenkommen.

 

Zur Untersuchung

Wo findet die Untersuchung statt?

Wir haben verschiedene Standorte in Zürich, Winterthur und Luzern. Sie können auf dem Anmeldeformular vermerken, welchen Standort Sie bevorzugen. Wir versuchen so gut wie möglich, dies zu berücksichtigen.

 

Mit dem schriftlichen Termin erhalten Sie einen Lageplan. Die Lagepläne sind auf unserer Homepage ersichtlich.

Muss ich etwas mitnehmen?
  • Einen gültigen Ausweis (Pass oder ID)
  • Brille (falls Sie diese zum Autofahren benötigen)
  • Falls Sie in Behandlung stehen: einen aktuellen Therapiebericht, allfällig durchgeführte Laborbestimmungen und Urinprobenergebnisse
  • Diabetiker sollten zudem ihr Blutzuckerbüchlein mitbringen
  • Falls vorhanden das Formular des Strassenverkehrsamtes für den Arzt

Wie lange dauert die Untersuchung?

ca. 1 bis 1 ½ Stunden

Was geschieht während der Untersuchung?

Im Rahmen der verkehrsmedizinischen Untersuchung werden Sie in einem ausführlichen Gespräch zu Ihrer Gesundheit, Ihrem Substanzkonsum und Ihrer Fahrpraxis befragt. Es folgt eine körperliche Untersuchung inklusive Augentest. Je nach Untersuchungsgrund müssen noch Blut-, Urin- oder Haaranalysen durchgeführt werden. Wenn nötig, werden zusätzlich ärztliche Berichte von Ihrem Hausarzt, Therapeuten etc. eingeholt. 

Ich kann nicht gut Deutsch. Was muss ich tun? Bringen Sie jemanden mit, der für Sie übersetzen kann.

 

Nach der Untersuchung

Was geschieht nach der Untersuchung?

Nachdem wir alle Ergebnisse und Fremdauskünfte erhalten haben, schreiben wir ein verkehrsmedizinisches Gutachten, welches über Ihre Fahreignung Auskunft gibt. Je nach Fall können mehrere Wochen bis zum Fallabschluss vergehen.

Das Gutachten wird an das Strassenverkehrsamt Ihres Wohnkantons geschickt. Das Strassenverkehrsamt informiert Sie im Anschluss schriftlich über das Ergebnis der Untersuchung, den Erhalt Ihres Führerausweises und allfällige Auflagen.

Ich bin mit dem Gutachten nicht einverstanden. Was kann ich tun?

Sollten Sie mit dem Ergebnis der verkehrsmedizinischen Untersuchung oder den erteilten Auflagen nicht einverstanden sein, können Sie über das Strassenverkehrsamt Ihres Wohnkantons Einsprache erheben.

 

Sie haben noch weitere Fragen?

Wir geben Ihnen gerne auch telefonisch Auskunft:

Bei allgemeinen Fragen: 044 635 76 00

Bei Fragen zu Rechnungen und Einzahlungen: 044 635 76 40