Forensische Bildgebung | Virtopsy®

Das Forschungsprojekt Forensische Bildgebung | Virtopsy® steht unter Leitung von
Prof. Dr. med. Michael Thali. Forschungsgegenstand ist die Anwendung moderner Techniken für die Dokumentation von forensischen Befunden und für Analysen im Rahmen einer virtuellen Autopsie mit minimal-invasiven Eingriffen.

Für die Erfassung der Körperoberfläche mit allen äusseren Befunden sowie für die Dokumentation mutmasslicher Tatinstrumente kommt die hochpräzise optische 3D-Digitalisierung zum Einsatz.

Für die Dokumentation der Befunde des Körperinneren werden die bildgebenden Verfahren Computertomographie (MSCT) und Magnetresonanztomographie (MRI) eingesetzt.

Mit Hilfe der erhobenen digitalen 3D-Daten des Körperinneren und der Körperober- fläche werden forensische Rekonstruktionen durchgeführt.