Massenspektrometrisches Imaging

Das massenspektrometrische Imgaging erlaubt die Analyse von Drogen, Medikamenten oder anderen Substanzen in Geweben oder Haaren. Das Verfahren ermöglicht die bildliche Darstellung der Drogenverteilung im Untersuchungsmaterial ohne diese Substanzen zuvor markieren zu müssen. Bei der Untersuchung von Drogenkonsum in Haaren kann die präzise Lokalisation einer Substanz entlang des Haares Rückschlüsse auf den Zeitraum des Konsums geben. Mit dieser Methode ist es auch möglich Drogen in Einzelhaaren zu detektieren.Weitere Vorteile sind die rasche Probenaufbereitung und die geringe benötigte Probenmenge.
Zolpidem in hair