Erstmals Durchführung CAS in Forensic Nursing ab Herbst 2015

Oft sind Pflegefachkräfte die ersten Personen, die mit Patienten in Berührung kommen. Von hängt unter anderem von ihrer Expertise ab, ob von Gewalt betroffene Patienten Delikte zur Anzeige bringen und der Sicherstellung von forensisch relevanten Spuren die notwendige Beachtung geschenkt wird.

Der neue Studiengang CAS in Forensic Nursing UZH vermittelt Pflegefachkräften das nötige Know-how, um die Betroffenen zu behandeln und zu beraten. Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen der Gewalt ebenso kennen wie rechtliche Aspekte und die Wichtigkeit von Spuren als Beweismitteln.

Der erste Studiengang beginnt im Herbst 2015.