Abstinenzkontrolle und Zwischenkontrolle (Stufe 4)

 

Zur Anmeldung

Wie melde ich mich an?

Das Formular zur Anmeldung erhalten Sie je nach Wohnkanton vom Strassenverkehrsamt oder Sie können es hier herunterladen (PDF, 252 KB

 

Bitte notieren Sie auf dem Anmeldeformular (PDF, 252 KB) Ihre Abwesenheiten in den nächsten 3 Monaten und allfällige Adressänderungen. Diese Informationen erleichtern uns die Planung Ihres Untersuchungstermins.

Sie können sich nicht telefonisch anmelden!

Wie erhalte ich einen Termin?

Sobald wir Ihre Anmeldung (PDF, 252 KB) erhalten haben, senden wir Ihnen eine Rechnung mit der Kostenpauschale. Sobald diese beglichen ist, senden wir Ihnen einen Termin in Form eines schriftlichen Aufgebots zu. Telefonisch werden keine Termine vereinbart!
Was geschieht, wenn ich den Termin nicht einhalten kann? Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie den Termin nicht einhalten können. Wir geben Ihnen gerne einen weiteren Termin. Wird der Termin ein weiteres Mal nicht eingehalten, werden wir den Auftrag an das zuständige Amt retournieren. Bei unentschuldigtem Nichteinhalten des Termins werden Ihnen CHF 75.60 (Betrag inkl. MWST) in Rechnung gestellt.

 

Zu den Kosten

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Müssen Sie sich einer Abstinenzkontrolle oder einer Kontrolle des Trinkverhaltens unterziehen, erhalten Sie im Vorfeld eine Rechnung für die Kostenpauschale:

 

Haaranalyse auf Alkohol (EtG): CHF 569.25

Haaranalyse auf Drogen: CHF 676.95

Haaranalyse auf Medikamente: CHF 676.95

Haaranalyse auf Alkohol (EtG) und Drogen: CHF 946.20

Haaranalyse auf Alkohol (EtG) und Medikamente: CHF 946.20

Haaranalyse auf Drogen und Medikamente: CHF 1053.90

Haaranalyse auf Alkohol (EtG), Drogen und Medikamente: CHF 1323.15

(Beträge jeweils inkl. MWST)

 

Wir können Ihnen keine Ratenzahlungen anbieten.

 

Die Höhe des Kostenvorschusses und der –pauschalen sind von der Gebührenverordnung des Kantons Zürich vorgegeben. Wir können Ihnen mit den Gebühren nicht entgegenkommen.

Ich habe woanders einen früheren Termin erhalten und möchte den Auftrag zurücknehmen. Wie gehe ich vor?

Bitte teilen Sie uns den Rückzug des Auftrages wenn möglich schriftlich mit. Bei einem Rückzug des Auftrages nach Erhalt eines Termins werden Ihnen CHF 81.- (Betrag inkl. MWST) in Rechnung gestellt.

Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Nein. Die Kosten einer verkehrsmedizinischen Abklärung gehen immer zu Ihren Lasten.

 

Zur Untersuchung

Wo findet die Untersuchung statt?

Wir haben verschiedene Standorte in Zürich, Winterthur und Luzern. Sie können auf dem Anmeldeformular vermerken, welchen Standort Sie bevorzugen. Wir versuchen so gut wie möglich, dies zu berücksichtigen.

 

Mit dem schriftlichen Termin erhalten Sie einen Lageplan. Die Lagepläne sind auf unserer Homepage ersichtlich.
Muss ich etwas mitnehmen?
  • Einen gültigen Ausweis (Pass oder ID)
  • Brille (falls Sie diese zum Autofahren benötigen)
  • Falls Sie in Behandlung stehen: einen aktuellen Therapiebericht, allfällig durchgeführte Laborbestimmungen und Urinprobenergebnisse
  • Diabetiker sollten zudem Ihr Blutzuckerbüchlein mitbringen
  • Falls vorhanden das Formular des Strassenverkehrsamtes für den Arzt

Wie lange dauert die Kontrolle?

ca. 30 Minuten.

Was geschieht während der Kontrolle?

Sie werden zu Ihrer Gesundheit, Ihrem Substanzkonsum und Ihrer Fahrpraxis befragt. Es erfolgt immer eine Haaranalyse. Die Kopfhaarlänge muss mind. 5 cm betragen und auf haarkosmetische Behandlung wie Bleichen, Tönen oder Färben ist zu verzichten. Je nach Untersuchungsgrund müssen noch Blut- oder Urinanalysen durchgeführt werden. Wenn nötig, werden zusätzlich ärztliche Berichte von Ihrem Hausarzt, Therapeuten etc. eingeholt.  

Ich kann nicht gut Deutsch. Was muss ich tun? Bringen Sie jemanden mit, der für Sie übersetzen kann.

 

Nach der Untersuchung

Was geschieht nach der Untersuchung?

Nachdem wir alle Ergebnisse und Fremdauskünfte erhalten haben, schreiben wir eine Kurzbeurteilung (bei Abstinenzkontrollen), welche über Ihre Fahreignung Auskunft gibt. Je nach Fall können mehrere Wochen zwischen Untersuchungsdatum und Fallabschluss vergehen. Die Kurzbeurteilung wird an das Strassenverkehrsamt Ihres Wohnkantons geschickt. Das Strassenverkehrsamt informiert Sie im Anschluss schriftlich über das Ergebnis der Untersuchung.

 

Bei einer Zwischenkontrolle erhalten Sie eine schriftliche Information über die Abstinenzeinhaltung.

Ich bin mit der Beurteilung und/oder den Auflagen nicht einverstanden. Was kann ich tun?

Sollten Sie mit der Beurteilung oder den erteilten Auflagen nicht einverstanden sein, können Sie über das Strassenverkehrsamt Ihres Wohnkantons Einspruch erheben.

 

Sie haben noch weitere Fragen?

Wir geben Ihnen gerne auch telefonisch Auskunft: 044 635 76 31